Blühpatenschaft

Als Pate beteiligen Sie sich an unserem Projekt für mehr Artenvielfalt auf landwirtschaftlichen Flächen. Die Idee ist, dass Sie eine Patenschaft in Auftrag geben und damit einen Landwirt zur Ansaat einer blühenden Fläche „buchen“ Dieser sät dann, anstatt zum Beispiel Mais, eine Blühmischung aus. Die bunte Blühmischung besteht aus unterschiedlichen Blüten Pflanzen, die nicht alle zur gleichen Zeit blühen und damit ein langes Zeitfenster für den Besuch von Bienen und Insekten ermöglichen. Mit Ihrem finanziellen Beitrag organisieren wir landwirtschaftliche Flächen und das entsprechende Saatgut. Der Landwirt wird von Ihnen mit Ihrem Beitrag für „BUNTES TUN“ für die Ansaat der Blühmischung bezahlt bzw. entschädigt, da er von dieser Fläche sonst keine Einnahmen für die Kostendeckung in seinem Betrieb hat.

Wir behalten für die Organisation des Projektes für unsere Kostendeckung ca. 10% des Betrages ein. Bei Kleinflächen wird dies aufgrund des Verwaltungsaufwandes etwas mehr sein. Dies wollen wir offen kommunizieren. Wir haben bereits einige Landwirte, die bereit sind mit ihren Flächen an diesem Projekt teilzunehmen. Das Ziel ist es, die Flächen in Ihrem Landkreis zu platzieren.

Per Newsletter halten wir Sie über alle bewirtschafteten Flächen regelmäßig auf dem Laufenden. Es ist geplant über eine Informationstafel an den bewirtschafteten Flächen über die beteiligten Paten zu informieren. Sie können bei der Bestellung wählen ob Ihre Patenschaft anonymisiert in Form einer Auftragsnummer dargestellt wird oder ob Sie zusätzlich mit Vor und Nachnamen aufgeführt werden möchten.

Da wir im ersten Jahr nicht beurteilen können, ob genügend Buchungen für jeden Landkreis eintreffen, können wir Ihnen die Anlage in Ihrem Landkreis nicht final zusagen und müssen uns auch einen anderen Landkreis vorbehalten.

Auf Wunsch können wir Ihnen den genauen Standort der durch Ihre Patenschaft bewirtschafteten Fläche mitteilen. Bitte senden Sie uns hierzu ein E-Mail unter Angabe Ihrer Bestellnummer an landhandel@lehner.eu 
Die Flächen sind jederzeit zugänglich und können besichtigt werden.

Sie wollen auch BUNTES TUN! für mehr Artenvielfalt?